Amazon.de Widgets
Vitalstoffe in Kohl

Avokadobäumchen selber ziehen

Unter den Tropenfrüchten kann die Avokadopflanze am einfachsten zu Hause als Pflanze gezogen werden.
Dafür nehme man einen Fruchtkern und wasche ihn so lange, bis die braune Schale entfernt ist, allerdings ohne Seife. Gegen Hilfsmittel mit rauer Oberfläche ist jedoch nichts einzuwenden. Danach wird der Kern mit der Spitze nach unten auf ein gut gefülltes Wasserglas gestellt. Der Glasdurchmesser muß etwas kleiner sein als der Kern, so dass das Glas vom Kern verschlossen wird. Außerdem muß der Kern immer das Wasser berühren. Dabei ist zu beachten, dass das Wasser nicht ausgetauscht oder aufgefüllt werden darf, weil das sonst zum Faulen der Wurzeln führen kann. Nun heißt es erst einmal warten.

Das Avokadobäumchen im Topf
Es kann bis zu drei Monate dauern, bis der Kern anfängt sich zu spalten und ein Keim hervor sprießt. Etwas schneller geht es natürlich, wenn man das seltene Glück hat, einen Kern vorzufinden, der bereits in der Frucht angefangen hat einen Trieb auszubilden.
Wenn der Kern kräftige Wurzeln hat, pflanzt man ihn in einen Topf. Es kann nun wieder etwas dauern, bis die Pflanze weiter wächst, weil sie erst weiter Wurzeln ausbildet. Man sollte daher keinen all zu großen Topf wählen.
Die Erde muss immer feucht gehalten werden. Sollten die Blätter braun werden, ist die Zimmerluft zu trocken. In diesem Fall sollte das Bäumchen täglich besprüht werden.
Das Bäumchen sollte außerdem keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, weil es dann innerhalb kürzester Zeit vertrocknen kann. Als Tropenpflanze braucht sie eine hohe Luftfeuchtigkeit. In ihrem natürlichen Umfeld wächst sie die ersten Jahre im Schatten großer Bäume, die das Sonnenlicht stark filtern.
Damit das Bäumchen Seitentriebe entwickelt, schneidet man es, wenn es eine Höhe von 10 cm erreicht hat, auf eine Höhe von 6 cm ab. Das mag sich brutal anhören, ist der Pflanze aber sehr zuträglich, weil an der Schnittstelle bald darauf zwei neue Zweige wachsen. Auch in der Natur geschieht dies durch Tiere, die den jungen Trieb abfressen.
Nach einiger Zeit bekommt man ein hübsches Bäumchen, das mit einer Stütze festgebunden werden sollte.

Steht einem nicht gerade ein Gewächshaus mit tropischem Klima zur Verfügung, wird der Baum wohl nicht anfangen Früchte zu tragen. Trotzdem ist ein Avokadobäumchen eine sehr hübsche Zimmerpflanze, die mit Sicherheit auch nicht jeder hat.


 

 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife