Amazon.de Widgets
Tamarillos, Baumtomaten

Zurück zur alphabetischen Suche

Tamarillos
Tamarillo, Baumtomate
wissenschaftl. Name:
Cyphomandra betacea
französisch: Tamarillo, Tomate en arbre
englisch: Tamarillo, Treetomato
spanisch: Tamarillo, Tomate de arbol
italienisch: Tamarillo





Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail :
werbung@fruitlife.de



 

Tamarillo (Baumtomate)

In geringen Mengen werden im Handel zumeist die Tamarillos mit der roten Schale angeboten. Die eigroßen, tomatenähnlichen Früchte sind auch im reifen Zustand relativ hart, sie sollten nur wenig auf Fingerdruck nachgeben, zu weich sind sie bereits überreif und müßten sofort verzehrt werden. Die Schale ist dünn und glatt, jedoch stabiler als bei einer Tomate. Bei ca. 6-8°C können Sie nicht vollreife Tamarillos noch gut 2 Wochen lagern.

Der Energiegehalt der Tamarillo beträgt 239kJ/100g (56kcal/ 100g). Erstaunlich hoch ist der Gehalt an Vitamin C (24mg/ 100g), Vitamin E, den B-Vitaminen und dem Provitamin A sowie an Kalium (320mg/100g), Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor.

Tamarilloscheibe
Wasser 86%
 
Kohlenhydrate 10,6%
 
Proteine 1,7%
 
Fette 0,8%
 
Rohfaser ---------  

Die Tamarillo kann wie eine Kiwi verzehrt werden, d.h. die reife, leicht weiche Frucht halbieren und auslöffeln. Die dunkelroten bis schwarzen Samenkernchen sind in der Konsistenz und im Geschmack tomatenähnlich, nur wesentlich herbsüßer und aromatischer. Zu unreife Tamarillos würden sehr herb und unangenehm schmecken. Das Fruchtfleisch ist am Rand fester und grenzt sich auch durch die Farbgebung ab (weiß bis blaßrot); Sie können es probieren, doch es ist nicht so süß wie das Innere.

Tamarillos sind in den Hauptanbaugebieten ganzjährig verfügbar, Portugal erntet Tamarillos nur im September/Oktober.

Die Heimat der Tamarillo liegt in den Anden Perus. Heute wird sie des weiteren in Chile, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Brasilien, Neuseeland, Kalifornien, Haiti, Kenia, Sri Lanka, Indien, im gesamten südostasiatischen Raum und z.T. im Mittelmeergebiet kultiviert.

Tamarillostrauch

Die Tamarillo gehört zur Familie der Nachschattengewächse (Solanaceae), wie die Tomate und Kartoffel. Der Tamarillostrauch kann eine Höhe von 2-5m erreichen, ist immergrün und sehr schnellwüchsig.


Bereits nach 1-2 Jahren trägt der Strauch die ersten Früchte. Die länglich eiförmigen Tamarillos hängen an langen Stielen hinab und sind einfach zu ernten, das ganze Jahr hindurch. Tamarillostrauch

Tamarillos unterscheiden sich im wesentlichen in ihren Farbtypen.

Gestreifte Tamarillos
Tamarillo aus Afrika
Eigroß, grün-gelb-orange und gestreift. Bei zunehmender Reife fügen sich mehr Rottöne dazu, einige können vollständig rot werden. Vom Geschmack her etwas herber als die roten Exemplare, dennoch süß.
aus Indonesien
Tamarillo aus Indonesien
Sehr kleine Tamarillo, auch im unreifen Zustand rötlich, wird dunkelrot bei voller Reife und sehr süß im Geschmack.
Tamarillo aus Portugal
Saison liegt im Herbst. Sie ist wachteleigroß, in Geschmack und Farbe ähnlich wie die indonesische Tamarillo.
aus Portugal


Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.
 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife