Amazon.de Widgets
Sanddorn
Zurück zur alphabetischen Suche

Sanddorn
wissenschaftl. Name:
Hippophaë rhamnoides
französisch: Arbasse, Epine marante Grisette
englisch: Sea buckthorn berry

Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail :
info@fruitlife.de

Sanddorn -
"Vitamin-C-Strauch"

Sanddorn wächst wild in den Küstengebieten, in den Gebirgen Europas, in Flußauen, von Kleinasien bis Ostasien. Die Sanddornbeeren werden von Ende August bis Anfang Oktober reif. Sanddorn am Strauch

Für den Frischverzehr haben die Beeren nur geringe Bedeutung, wirtschaftlich interessant sind sie für Säfte, Nektar bzw. zur allgemeinen "Vitaminisierung" von Multivitamingetränken, Kindernahrung, Konserven oder Würzmitteln u.a. Der Sanddorn gehört zur botanischen Familie der Ölweidengewächse (Elaeagnaceae).

100g Sandorn enthalten 368kJ bzw. 89kcal. Er ist ein Powerpaket für Vitamin C mit 200-300mg bzw. 1300mg bei Wildfrüchten. Daneben die Vitamine A, E, Bioflavonoide und erstaunlicherweise Vitamin B12.
Wasser 82,6%
 
Kohlenhydrate 3,3%
 
Proteine 1,4%
 
Fette 7,1%
 
Rohfaser ---------  

Sanddorn enthält ungewöhnlich viel Fett. Das kostbare Öl wird für Kosmetika und Pharmaka verwendet. Es wirkt entzündungshemmend, erfrischt trockene Haut, hilft bei Hautallergien und kann als Sonnenschutz aufgetragen werden. Es ist hervorragend zur Babypflege geeignet.

 

 

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.

 

 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife