Amazon.de Widgets
Pfirsiche

Zurück zur alphabetischen Suche

Pfirsich
Pfirsich
wissenschaftl. Name:
Prunus persica
französisch: Pêche
englisch: Peach
spanisch: Melocotón
italienisch: Pesca




Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail : werbung@fruitlife.de


Pfirsich


Pfirsiche werden oft zu früh geerntet, damit sie hart und gut transportierbar sind. Sie reifen aber nur mäßig nach, so dass sie nicht ihr volles Aroma erreichen können. Das Fruchtfleisch ist dann sehr gummiartig. Pfirsichkiste

Wenn Sie Ware sehen, die äußerst schonend gepackt wurde, können Sie eher davon ausgehen, dass es sich um Pfirsiche handelt, die zum guten Zeitpunkt geerntet wurden. Auf jeden Fall sollten Sie versuchen, eine Geschmacksprobe zu erhalten.
Kühl gelagert sind Pfirsiche gut eine Woche haltbar.

100g eines Pfirsichs enthalten 175kJ oder 41kcal. Er ist sehr saftig und aromatisch, enthält wenig Faserstoffe, viele Mineralien und ist reich an Provitamin A, den Vitaminen B1, B2 und Niacin. Das nahrhafte Fruchtfleisch reinigt die Nieren und belebt den ganzen Körper.

Halbierter Pfirsich
Wasser 87,5%
 
Kohlenhydrate 8,9%
 
Proteine 0,8%
 
Fette 0,1%
 
Rohfaser 1,9%
 


Sie können direkt reinbeißen, doch müssen auf den steinharten, mandelgroßen Kern im Inneren achten. Es ist sortenabhängig, ob sich der Kern leicht vom Fruchtfleisch ablöst und kein unbedingtes Qualitätsmerkmal. Generell lassen sich aber in der Saison späteren Sorten leichter vom Stein lösen. Zuvor mit einem Messer geviertelt, lassen sich die Früchte dekorativer anrichten und verzehren.

Pfirsichstein


Pfirsichbaum Saisonbeginn ist Ende April mit den ersten Pfirsichen aus Spanien und Marokko, die Haupterntezeit erstreckt sich von Juni bis September vor allem aus Italien, Griechenland, Spanien und Frankreich. Die deutsche Ernte wird hauptsächlich im August erzielt. Im Winterhalbjahr gibt es Pfirsiche aus Chile und Südafrika.

Der Pfirsich stammt aus China. Der Anbau erstreckt sich heutzutage auf alle warm-gemäßigten Zonen. Hauptproduzenten sind China, Italien, die USA, Griechenland, Spanien, Frankreich, die Türkei, Chile, Argentinien, Südafrika, Australien, etc. In guten Jahren wird der Pfirsich auch im deutschen Weinbauklima kultiviert. Pfirsichplantage


Pfirsichbaum Pfirsichbäume (Rosaceae) werden im kommerziellen Anbau auf 2-3m gehalten, um größere, rundliche Früchte zu erhalten. Die Frühsorten sind am Blütenende zugespitzt.
Pfirsiche sind schwach, samtartig oder flaumig behaart. An der Sonnenseite sind sie stärker ausgefärbt. Pfirsichbaum

Die Vielzahl der Sorten und Neuzüchtungen lassen sich nach wie vor in nachstehende Gruppen unterteilen. Generell wird zwischen weiß- und gelbfleischigen Pfirsichen unterschieden. Besonderen Augen- und Gaumenschmaus bieten die sogenannten Blutpfirische mit extrem roten Fruchtfleisch.

weißfleischiger Pfirsich
Pfirsich, weißfleischig
Weißfleischige Sorten zählen zu den geschmacksintensiveren Früchten
Pfirsich, gelbfleischig
Gelbfleischige Sorten sind fester in der Konsistenz und sind die frühesten in der Saison.
gelbfleischiger Pfirsich
Weinbergpfirsich
Weinbergpfirsich, rotfleischig
Eine exklusive rotfleischige Sorte, die erst im September reif wird.
Blutpfirsich
Er zählt zu den weißfleischigen Sorten mit extremer Marmorierung und extrem saftig.
Blutpfirsich

Die an Tannin reichen Pfirsichblätter werden in Japan ins Badewasser gegeben, da sie Ekzeme und Hautentzündungen lindern sollen.

 

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.
 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife