Amazon.de Widgets
Loquats, Japanische Mispeln

Zurück zur alphabetischen Suche

Loquat
Loquat, Japanische Mispel
wissenschaftl. Name:
Eriobotrya japonica
französisch: Nèfle du Japon, Bibasse
englisch: Loquat, Japanese medlar
spanisch: Níspero del Japón
italienisch: Nespola del Giappone




Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail :
werbung@fruitlife.de



 

Loquat (Japanische Mispel)


Die Loquat ist ei- bis birnenförmig und 3-8cm groß. Die orangefarbene Haut ist ein wenig pelzig, wie etwa bei einem Pfirsich. Reife Früchte sind nur einige Tage, etwas härtere bis zu einer Woche im Kühlschrank lagerbar, danach beginnen sie, an einigen Stellen braun zu werden und zu verderben. Reife Früchte strömen einen angenehmen Duft wie Äpfel aus. Der Geschmack tendiert aber eher zu sehr fruchtigen Aprikosen.

Im Inneren der Frucht befinden sich drei oder vier braune Kernchen, die sich aber leicht vom Fruchtfleisch lösen. Die Haut läßt sich leicht abziehen, kann aber auch mitverzehrt werden (jedoch ein wenig herb). Das orangefarbene Fruchtfleisch ähnelt im Geschmack Aprikosen und Pflaumen zugleich. Es ist relativ fest, saftig und süß-säuerlich. Loquats am Baum

Der Energiegehalt der Loquat beträgt 182kJ/100g (43kcal/100g). Die Frucht ist reich an Kalium, Calcium und Carotin.

Längliche Loquat
Wasser 87%
 
Kohlenhydrate 9,7%
 
Proteine 0,5%
 
Fette 0,2%
 
Rohfaser 2%
 

Loquatkerne Im Inneren der Frucht befinden sich drei oder vier braune Kernchen, die sich aber leicht vom Fruchtfleisch lösen. Die Haut läßt sich leicht abziehen, kann aber auch mitverzehrt werden (jedoch ein wenig herb). Das orangefarbene Fruchtfleisch ähnelt im Geschmack Aprikosen und Pflaumen zugleich. Es ist relativ fest, saftig und süß-säuerlich.

Die Mittelmeerländer liefern von Ende März bis Ende Mai. Kleinere Mengen erreichen uns aus Brasilien (August bis Oktober) und aus Chile (September bis Januar). Loquats

Loquatbaum Beheimatet ist die Loquat in China und Japan. Angebaut wird sie ferner in Nordindien, Indonesien, Spanien (Calossa d'En Sarria, Alicante), Italien (Palermo), Frankreich (Provence und Korsika), Algerien, Israel, Libanon, Türkei, Kalifornien, Florida und in Mittel- und Südamerika.


Die Loquat gehört wie der Apfel zur Familie der Rosengewächse. Der immergrüne Baum wird 5-10m hoch, blüht im Herbst und liefert bereits im Frühjahr die ersten Früchte, die den ganzen Winter über gewachsen sind.In Südfrankreich wird der Baum auch als Zierde für den Garten angepflanzt, denn die zahlreichen, kleinen Früchte leuchten orangefarben aus den grünen Blättern heraus. Loquatbaum

Auf Grund der verschiedenen Anbauregionen und -länder variieren die Loquats in Form und Größe. Es gibt zahlreiche Züchtungen, um die Transportfähigkeit zu optimieren.

Größere Varianten sind oft übermäßig bewässert und verlieren dabei an Geschmack. Kleine Sorten deuten auf wildere Formen. Oft werden Loquats auch zu unreif verzehrt, wodurch sich der Geschmack nicht entsprechend entfalten kann.

In Asien wird die Loquat zum Bleichen von Pigmentflecken verwendet, indem man vorher die gut gewaschene Frucht sechs Monate in Reiswein einlegt. Ein konzentrierter Absud von den Blättern soll gegen Ekzeme und Hautausschläge bei Kleinkindern wirken.

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.
 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife