Amazon.de Widgets
Mandeln

Zurück zur alphabetischen Suche

Mandeln
Mandel
wissenschaftl. Name:
Prunus dulcis
französisch: Amande
englisch: Almond
spanisch: Almendra
italienisch: Mandorla




Sind Sie Großhändler oder Händler oder wollen Sie einfach auf unserer Site erscheinen?
Wenden Sie sich an unseren Service Werbung
e-mail : werbung@fruitlife.de

 

Mandeln

Erhältlich sind Mandelkerne und Mandeln mit samt der porösen, leicht zerbrechlichen Schale in getrockneter Form. Doch eher unbekannt sind bei uns frische Mandeln, d.h. die Mandel ist noch in ihrem hartfleischigen, grünen Mantel eingepackt. Frische Mandeln mit grüner Außenschale

Sie sind sehr cremig, sahnig und milchig im Geschmack mit nicht so starkem Aroma wie in getrockneter Form. Vorwiegend werden frische Mandln in den mediterranen Regionen verzehrt. Mandelkerne in loser Form können schneller verderben, da der natürliche Schutz nicht mehr vorhanden ist, Sie sollten diese nicht wochenlang aufbewahren. Mandeln in der Schale sind mehrere Monate lagerbar.

Der Nährwert der Mandeln beträgt 2383kJ/100g (577kcal/100g). Sie enthalten viel Mandelöl, wenig Zucker, B-Vitamine und Vitamin E. Unter allen Nüssen sind Mandeln am besten mit Calcium (252mg), Magnesium (170mg) und mit Kalium (835mg) vertreten. Eine wahre Schatzgrube an Mineralstoffen für Ihren Körper. Mandeln wirken daneben Cholesterin-Spiegel senkend und das Risiko vermindert sich, an Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Störungen zu erkranken.

Mandelkern
Wasser 5,7%
 
Kohlenhydrate 3,7%
 
Proteine 18,7%
 
Fette 54,1%
 
Rohfaser 15,2%
 



Mandeln mit Nußknacker Die poröse Schale läßt sich leicht mit einem gewöhnlichen Nußknacker öffnen. Die Samenkerne sind noch von einem hellbraunen Häutchen umschlossen, die man durch Einlegen in warmes Wasser abziehen könnte, doch sie macht das Aroma der Mandel aus.
zum Nussknacker-Test


Mandeln sind ganzjährig, meist als Weihnachtsartikel in Nußmischungen, im Handel erhältlich. Die Erntezeit reicht von August bis Oktober.

Die Herkunft des Mandelbaumes wird im Grenzbereich zwischen Südrußland, Afghanistan und Iran vermutet. Seit 4000 Jahren wird er kultiviert. Der Anbau erstreckt sich heutzutage über den gesamten Mittelmeerraum. Getrocknete Mandeln in der Natur

Größter Produzent sind die USA (mit einem idealen Klima in Kalifornien), danach rangiert Spanien (Tarragona, Valencia, Murcia), Italien (Sizilien, Apulien), Iran, Marokko, Griechenland, Türkei, Pakistan u.a. Auch in Deutschland werden Mandelbäume am Oberrhein und in der Pfalz in geringen Mengen kultiviert.



Der Mandelbaum gehört wie der Pfirsich-, Pflaumen-, Aprikosen- und Kirschbaum zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Mandeln am Baum Das Steinobst ist in frischer Form von einer grünen, fleischigen Hülle eingeschlossen, die bei Reife aufspringt. Die hellbraune Samenhaut enthält den genießbaren Samenkern.

Wenn die Mandeln halbwegs von der Sonne ausgetrocknet sind, werden die Bäume geschüttelt. Ca. 1 Woche bleiben die Mandeln noch einmal auf dem Boden liegen, damit sie gut durchtrocknen können sowie transport- und lagerfähig werden.

Frische Mandeln Frische Mandeln haben noch die grüne, fleischige Hülle, an ihnen erkennt man den Aufbau der Frucht, der einer unreifen Aprikose gleicht. Nur entwickelt sich bei der Mandel der Samenkern zum genießbaren Teil. Als Vergleich können Sie die Kerne von Aprikosen aufbrechen und erhaltenebenso den Mandelkern, nur wesentlich bitterer.
Die Schale der getrocknete Mandeln wird mit der Zeit immer poröser, die Qualität wird jedoch nicht beeinträchtigt. Die Sortenvielfalt ergibt sich aus den verschiedenen Anbauländern. Mandeln unterscheiden sich in Größe, Form und Aroma. Getrocknete Mandeln


 

Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Speicherungen oder vergleichbare Verfahren (komplett oder auszugsweise) nur mit spezieller Genehmigung von Fruit life.
 
Ingwerteeseite.de
Alles über Ingwertee & Ingwer
 

 

             


Früchte & Exoten
Nüsse
Raritäten

Familien

Saisonübersicht


Roh anrichten
Rezepte
Trocknen
Händler Liste


Vitamine & Co
Ernährungsformen
Bio


Bücher
Nussknacker
Bilder


Länder
Fremde Früchte

 

Archiv
Impressum

© 2012, Fruitlife